Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)

Um technischen Fortschritt und technologische Stärken besser in wahren Kundennutzen und damit auch in wertvolle Wettbewerbesvorteile umzusetzen, streben immer mehr deutsche Industrie- und Handwerksunternehmen eine enge Verzahnung von technischem und betriebswirtschaftlichem Faktoren an.

Zur Verwirklichung dieser Unternehmensziele sind viele zukunftsorientierte Berufsfelder entstanden, die als Schnittstelle zwischen Technik und Betriebswirtschaft fungieren. Zur Besetzung der anspruchsvollen Positionen werden kompetente Fach- und Führungskräfte gesucht, die technisches Wissen mit fundiertem betriebswirtschaftlichen Verständnis kombinieren.

Mit einer Weiterbildung zum Geprüften Technischen Betriebswirt (IHK) qualifizieren Sie sich zu einem gefragten Spezialisten für technisch-betriebswirtschaftliche Problemlösungen. Die Kombination aus gezielter Weiterbildung, fundierem Fachwissen aus Technik und Betriebswirtschaft, sowie der beruflichen Praxis macht Technische Betriebswirte zu den aktuell gefragtesten Führungskräften.

Als technisch/kaufmännische Schnittstelle verfügen Sie mit einem erfolgreichen Abschluss über einen entscheidenenden Wetberwerbsvorsprung im Vergleih zu „Nur-Kaufleuten“ oder „Nur-Technikern“. Sie sind anschließend in unterschiedlichen Unternehmensbereichen mit verantwortungsvollen Leitungsfunktionen einsetzbar. Mit Ihrer Qualifikation belegen Sie die Fähigkeit, unternehmerisch kompetent, zielgerichtet und verantwortungsvoll Lösungen für technisch-betriebswirtschaftliche Problemstellungen im Unternehmen entwickeln zu können.

So werden z.B. Einsatzgebiete, wie in der technische Betriebsleitung und technischen Beratung, in der Fertigungsleitung, Produktionsplanung und Logistik, sowie im Kundenservice und Vertrieb gerne mit Technischen Betriebswirten besetzt.

Der Abschluss „Geprüfter Technischer Betriebswirt“ ist staatlich anerkannt und zählt in Deutschland zu den höchsten Abschlüssen der IHK.

Per Fernlehrgang zum Geprüften Technischen Betriebswirt (IHK)

Der Fernlehrgang zum Geprüften Technischen Betriebswirt (IHK) bietet eine praxisgerechte betriebswirtschaftliche Zusatzausbildung und qualifiziert Sie zum gefragten Spezialist an der Schnittstelle des technischen und betriebswirtschaftlichen Funktionsbereichs.

Interessierte aus dem gewerblich-technischen Bereich erlangen genau das kombinierte praxisorientierte Knowhow, welches in Industrie und Handwerk immer wichtiger wird. Beispielsweise können Sie als Techniker, Meister oder Ingenieur Ihr vorhandenes technisches Fachwissen durch branchenunabhängige kaufmännische Kenntnisse erweitern und somit eine attraktive Doppelqualifikation erwerben.

Die Studieninhalte des Fernlehrgangs „Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)“ umfassen fundiertes Grundlagenwissen der Volks- und Betriebswirtschaftslehre unter Einbeziehung wichtiger Aspekte aus den Bereichen Absatzwirtschaft, Betriebliche Organisation, Material- und Produktionswirtschaft, sowie Finanzierung und Investition.

Der Lehrgangsinhalt glieder sich in folgende Themenschwerpunkte:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Absatzwirtschaft
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Betriebliche Organisation
  • Personalwirtschaft
  • Produktionswirtschaft
  • Materialwirtschaft
  • Finanzierung und Investition
  • Unternehmensführung
  • Datenverarbeitung, Informationstechniken

Neben dem umfangreichen branchenübergreifendem Fachwissen in den wichtigen betrieblichen Funktionsbereichen, werden Sie in zahlreichen Fallstudien an realitätsnahe Aufgabenstellungen herangeführt, anhand derer Sie trainieren, erfolgreiche unternehmerische Entscheidungen – sowohl im technischen als auch im betriebswirtschaftlichen Bereich – zu treffen.

Die im Fernlehrgang erworbenen Fachkenntnisse und Praxisinhalte sind auf jedes Unternehmen übertragbar, sodass Sie nach dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Weiterbildung flexibel und in zahlreichen Unternehmensbereichen einsetzbar sind.

Der Fernlehrgang zum Technischen Betriebswirt (IHK) bereitet Sie gezielt und umfassend auf die Fortbildungsprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor. Der Lernstoff richtet sich nach dem Rahmenstoffplan des Deutschen Industrie- und Handelstages (DIHT) und bietet ihnen dadurch große Sicherheit, die IHK-Prüfung erfolgreich zu bestehen.

Der erfolgreiche Abschluss des Fernlehrgangs wird Ihnen mit einem Abschlusszeugnis der Fernschule bestätigt. Nach bestandener Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer führen Sie die Berufsbezeichnung „Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)“. Damit sind Sie in der Lage, als betriebliche Führungskraft, komplexe Fach- und Führungsaufgaben im gewerblich-technischen Bereich übernehmen zu können.

Für wen ist der Fernlehrgang zum “Geprüften Technischen Betriebswirt (IHK)” ideal geeignet?

Dieser Fernlehrgang ist genau richtig für Sie, wenn Sie eine betriebliche Führungsposition mit Zukunft anstreben und komplexe Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Technik und Betriebswirtschaft wahrnehmen möchten.

Er eignet sich besonders gut für Weiterbildungsinteressierte aus dem gewerblich-technischen Bereich, die sich mit dieser vielseitigen Qualifikation eine aussichtsreiche Aufstiegsposition sichern. Auch für Meister, Techniker oder Ingenieure, die sich mit ergänzenden betriebswirtschaftlichen Kenntnissen für Führungspositionen qualifizieren möchten, ist dieser Fernlehrgang genau richtig.

Interessante Tätigkeitsfelder, wie technischer Einkauf und Vertrieb, Arbeitsplanung und -steuerung, Personalplanung, aber auch Qualitäts- und Projektmanagement, Controlling oder im Kundendienst waren früher hauptsächlich oder ausschließlich dem kaufmännischen Bereich zugeordnet. Als Manager mit Doppelqualifikation stehen Ihnen diese Einsatzgebiete mit attraktiven Fach- und Führungstätigkeiten jetzt offen. Damit ergeben sich für Sie verbesserte Chancen auf dem Arbeitsmarkt und vielfältige Karrieremöglichkeiten.

Anbieter-Vergleich

Wir haben für Sie die vier bekanntesten Anbieter des Fernlehrgangs „Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) in einer Übersicht zusammengestellt. Zu diesen zählt das Institut für Lernsysteme (ILS), die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD), die Fernakademie für Erwachsenenbildung, sowie die Hamburger Akademie für Fernstudiums (HAF).

Auch wenn sich die Inhalte des Lehrgangs sehr ähnlich, so gibt es in den Bereichen Service und Umfang des Studienmaterials Unterschiede. Wir empfehlen daher, die Angebote genau miteinander zu vergleichen. Detaillierte Informationen zu den Fernschulen, den Zulassungsvoraussetzungen, sowie den Lehrinhalten erhalten Sie in den kostenlosen Studienhandbüchern, welche Sie ab Ende der nachfolgenden Übersicht anfordern können.

 Institut für Lernsysteme (ILS)Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)Fernakademie für ErwachsenenbildungHamburger Akademie für Fernstudien
Website:www.ils.dewww.sgd.dewww.fernakademie-klett.dewww.akademie-fuer-fernstudien.de
Studienbeginn:Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen!Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen!Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen!Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen!
Regelstudiendauer:18 Monate (ca. 10-12 Stunden pro Woche);
eine kostenlose Verlängerung der Regelstudiendauer um 12 Monate ist möglich.
18 Monate; Kostenlose Verlängerung der Regelstudiendauer ist nach individueller Absprache möglich.18 Monate (ca. 10-12 Stunden pro Woche). Eine kostenlose Verlängerung der Studiendauer für weitere 12 Monate ist möglich.18 Monate; Auf Wunsch kann die Betreuungszeit auf 30 Monate verlängert werden.
Studienabschluss:Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK)Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK)Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK)Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK)
Teilnahme-voraussetzungen:
Mindestens Hauptschulabschluss und BerufspraxisEine abgeschlossene Ausbildung im gewerblich-technischen BereichMindestens Hauptschulabschluss, BerufspraxisEine abgeschlossene Ausbildung im gewerblich-technischen Bereich
Seminare:Prüfungsvorbereitungs-Seminare in Hamburg im Umfang von insgesamt 100 Stunden. Seminarkosten für den Teil "Projektarbeit und Prüfungstraining" sind im Umfang von 8 Stunden in den Studiengebühren enthalten. Weitere ergänzende Seminare können auf Wunsch zusätzlich belegt werden.Drei ergänzende Praxisseminare von insgesamt 100 Stunden Dauer, wovon 8 Stunden kostenfrei sind. Diese dienen der gezielten Vorbereitung auf die IHK-Prüfung. Die Seminare finden im Seminarzentrum Pfungstadt bei Darmstadt statt. Die Teilnahme ist freiwillig. Wenn Sie den IHK-Abschluss anstreben, ist die Teilnahme allerdings erforderlich. Die Seminargebühren betragen zzt. pro Stunde 9,00 Euro. Die Prüfungsgebühr beträgt zzt. 510,00 Euro.Die optionalen Seminare zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung finden in Hamburg statt. Von insgesamt 100 Stunden, die sich in drei Abschnitte gliedern, sind 92 Stunden ein optionales und kostenpflichtiges Zusatzangebot.

Die Gebühren der 8 obligatorischen Seminarstunden im letzten der drei Abschnitte sind in den gezahlten Studiengebühren bereits enthalten.
Drei Kurz-Seminare, in denen Sie Ihre Kenntnisse praktisch üben und vertiefen können. Die Seminarteilnahme ist freiwillig, für die Vorbereitung auf die IHK-Prüfung allerdings empfehlenswert.
Studienmaterial:65 Studienhefte (davon 7 Fallstudien), Lernsoftware zum Thema ModerationEine Studienmappe, 66 Lernhefte inkl. 9 Fallstudien sowie eine DIHK-Broschüre mit einer Anleitung für die Projektarbeit und 1 Lern-CD-ROM zum Thema Moderation65 Studienhefte65 Studienhefte, CDs mit Hörtexten und ein Studienhandbuch
Studiengebühren:€ 146,-/Monatsrate
€ 2.628,- Gesamtgebühr
€ 146,-/Monatsrate
€ 2.628,- Gesamtgebühr
€ 146,-/Monatsrate
€ 2.628,- Gesamtgebühr
€ 146,-/Monatsrate
€ 2.628,- Gesamtgebühr
Mehr Infos zum Fernkurs:mehr Infosmehr Infosmehr Infosmehr Infos
Kostenloses Infomaterial anfordern:Gratis Infomaterial anfordern!Gratis Infomaterial anfordern!Gratis Infomaterial anfordern!Gratis Infomaterial anfordern!