Staatlich geprüfter Betriebswirt – Wirtschaftsinformatik

Die Informationstechnologie ist die moderne Lebensader in Unternehmen. Ohne den Einsatz von Informatiksystemen sind Informationsflüsse und Datenverarbeitungsprozesse in Unternehmen kaum mehr vorstellbar. Die IT sichert dabei nicht nur die Möglichkeiten zur Kommunikation und Datenverarbeitung, sie verbindet auch alle Unternehmensbereiche, wie  Einkauf, Produktion und Absatz miteinander, die ohne IT meist gar nicht erst funktionsfähig wären.

Die Wirtschaftsinformatik befasst sich mit  Theorien, Methoden, Werkzeugen und Erkenntnissen über Informations- und Kommunikationssysteme. Die Wirtschaftsinformatik versucht, Informationssysteme zu erklären und untersucht Möglichkeiten zur Optimierung der Gestaltung von Anwendungssystemen.

Die Planung, Entwicklung, Implementierung, sowie der Betrieb, die Weiterentwicklung und der ökonomische Einsatz der IT sind die Arbeitsgebiete der Wirtschaftsinformatik. Der Einsatz von Informations- und Kommunikationssystemen in Unternehmen und in der öffentlichen Verwaltung dient dabei in erster Linie der formalisierten Unterstützung der ablaufenden Geschäftsprozesse und der strukturierten, strategischen Entscheidungsfindung. Von der Anwendungsseite versucht die Wirtschaftsinformatik die großen Teilbereiche „operative Funktionsunterstützung“ und „strategischen Entscheidungsunterstützung“ in der Weise abzudecken, dass bei bestmöglicher Unterstützung der operativen Prozesse möglichst viele Daten als Ausgangsbasis für strategische Entscheidungen verbleiben.

Dabei sollten diese Informationssysteme in erster Linie ökonomischen Gesichtspunkten genügen. Daher stellt die Betriebswirtschaft einen wichtigen Einflussbereich der Wirtschaftsinformatik dar. Sowohl bei der operativen Funktions-, als auch bei der strategischen Entscheidungsunterstützung sind grundlegende Kenntnisse über betriebs- und volkswirtschaftliche Zusammenhänge, Rechnungswesen und Controlling, sowie Personalwesen und viele weitere Unternehmensbereiche notwendig.

Die Führungsaufgaben im IT-Bereich sind entsprechend verantwortungsvoll und verlangen nach qualifizierten IT-Experten, die den hohen Herausforderungen im Einsatz und der Entwicklung von Informatiksystemen gewachsen sind.

Mit einer Weiterbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirtin der Studienrichtung Wirtschaftsinformatik machen Sie sich den hohen Bedarf an ausgebildeten Wirtschaftsinformatikern zunutze. Durch exzellente BWL-Kenntnisse qualifizieren Sie sich für Fach- und Führungsaufgaben in der IT-Branchen und ebnen sich den Weg ins mittlere Management.

Per Fernlehrgang zum “Staatlich geprüften Betriebswirt” Wirtschaftsinformatik

Im Fernlehrgang zum Staatlich geprüften Betriebswirt mit Studienschwerpunkt Wirtschaftsinformatik erlangen Sie breit gefächertes Fachwissen auf dem Gebiet der Wirtschaftsinformatik und dem zielgerichteten Einsatz der IT zur Optimierung betrieblicher Ablaufprozesse.

Zu den Schwerpunktthemen des Fernlehrgangs zählt das Informationsmanagement im Unternehmen, welches sich mit der Planung, Gestaltung, Überwachung und Steuerung von Informationen und Kommunikation zur Erreichung strategischen Unternehmensziele befasst. Auch das „Data-Warehouse“, bzw. „Datanlager“, welches der zentralen Datensammlung aus unterschiedlichen Datenquellen dient, wird betrachtet.

Weitere inhaltliche Bestandteile des Fernlehrgangs sind Datenbanken als System zur elektronischen Datenverwaltung. Neben der Datenbankarchitektur werden unterschiedliche Datenbankmodelle betrachtet. Auch Bereiche, wie Datensicherheit und Datenschutz, sowie  Qualitätssicherung und Testverfahren, sind Kernthemen dieses Fernlehrgangs.

Das Schwerpunktgebiet IT befasst sich weiter mit Betriebssystemen, Rechnernetzen und der Datenfernübertragung, also der Übermittlung von Daten zwischen Computern über ein Medium.

Das Gebiet der Softwaretechnik (Software-Engineering) stellt ein weiteres zentrales Themengebiet des Lehrgangs dar. Dieser Themenschwerpunkt lässt sich in die Kern- und Unterstützungsprozesse der Softwaretechnik unterteilen.

Zu den Kernprozesses des Software-Engineering zählt die Planung. Hierbei wird auf Vorgehensmodellen zur Softwareentwicklung, die Aufwandsschätzung und Projektorganisation eingegangen. Nach der Planung sind AnalyseEntwurf und Programmierung die weiteren Schritte. Daher werden Sie im Laufe des Lehrgangs auch mit der Anforderungsanalyse, Softwareentwürfen und der oektorientierten Modellierun vertraut gemacht.

Im Bereich der Unterstützungsprozesse ist neben der Softwareeinführung, d.h. der Etablierung einer Software in größeren Organisationen nach der Abnahme auch eine kontinuierliche Weiterbetreuung (Wartung) erforderlich.

Neben diesen schwerpunktspezifischen Themen werden die aktuellen Inhalte aus der Informatik durch kaufmännische und betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse erweitert, sodass Sie fachübergreifendes Schnittstellenwissen erlangen. Zudem trainieren und verbessern Sie durch multimedial aufbereitete Sprachkurse auch Ihre Sprach- und Kommunikationskompetenz in Englisch und Deutsch.

Die Lehrinhalte des Fernlehrgangs gliedern sich in folgende Themenbereiche:

  • Studienschwerpunkt Wirtschaftsinformatik
  • Betriebs- und Volkswirtschaftslehre mit Wirtschaftsrecht
  • Rechnungswesen-Controlling
  • Personal- und Ausbildungswesen mit Arbeits- und Sozialrecht
  • Mitarbeiterführung und Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Projektmanagement
  • Organisationslehre
  • Wirtschaftsinformatik
  • Wirtschaftsmathematik/Statistik
  • Englisch/Kommunikation
  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik

Mit dem Abschluss „Staatlich geprüfter Betriebswirt“ mit Studienschwerpunkt Wirtschaftsinformatik sind Sie ein gefragter Spezialist. Fächerübergreifende Fallstudien helfen Ihnen, das erworbenes Fachwissen in praxisnahen Aufgabenstellungen anzuwenden.

Die erworbenen Praxiskenntnisse zur Planung, Umsetzung und den Betrieb moderner IT-Infrastrukturen in Unternehmen ermöglichen Ihnen die Übernahme komplexer Führungsaufgaben und ebnen Ihnen facettenreiche und attraktive Berufsfelder in zukunftsorientierten Unternehmen.

Dieser Fernlehrgang bereitet Sie umfassend auf die Ablegung der staatlichen Abschlussprüfung vor. Der in einem modernen Medienmix vermittelte Lernstoff wird in drei jeweils zweiwöchige Seminaren zur Prüfungsvorbereitung intensiv wiederholt und unter prüfungsähnlichen Bedingungen vertieft, sodass Sie die staatliche Prüfung mit großer Sicherheit erfolgreich bestehen.

Der anerkannte Berufsabschluss „Staatlich geprüfter Betriebswirt“ entspricht gleichzeitig der Fachhochschulreife und öffnet Ihnen die Türen zu einem akademischen Studium, sodass sich für Ihre Karriere zukünftig deutlich mehr Chancen und Möglichkeiten bieten.

Für wen ist dieser Fernlehrgang ideal geeignet?

Der Fernlehrgang zum Staatlich geprüften Betriebswirt mit Studienschwerpunkt Wirtschaftsinformatik ist hervorragend für Personen geeignet, die ein grundlegendes Interesse für Informations- und Kommunikationssysteme mitbringen und sich in diesem Bereich beruflich weiterbilden möchten. Idealerweise verfügen Sie bereits über eine kaufmännische Ausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung.

Der Fernlehrgang ist sowohl für Personen geeignet, die bereits im IT-Bereich tätig sind, als auch für Quereinsteiger, die ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse durch Spezialwissen im Bereich Wirtschaftsinformatik erweitern möchten.

Falls Sie verantwortungsvolle Fach- und Führungsaufgaben anstreben oder ins mittlere Management aufsteigen möchten, erlangen Sie mit diesem Fernlehrgang die besten Voraussetzungen dafür.

Auch wenn Sie in Zukunft über die Aufnahme eines akademischen Studiums nachdenken, erhalten Sie mit dem erfolgreichem Abschluss zum Staatlich geprüften Betriebswirt die dafür notwendige Zulassungsvoraussetzung.

Anbieter-Vergleich

Der Fernlehrgang „Staatlich geprüfter Betriebswirt Wirtschaftsinformatik“ wird von mehreren Fernlehrinstituten angeboten. Wir haben die Angebote der vier bekanntesten Fernschulen für Sie in einer Übersicht dargestellt. Vergleichen Sie die Angebote und wählen Sie den für Ihr Karriereziel passendsten Fernlehrgang aus. In den Studienführer, welche Sie am Ende der Übersicht kostenlos anfordern können, erhalten Sie weitere, wichtige Informationen zu den detaillierten Studieninhalten und den Zulassungsvoraussetzungen.

 Institut für Lernsysteme (ILS)Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)Fernakademie für ErwachsenenbildungHamburger Akademie für Fernstudien
Website:www.ils.dewww.sgd.dewww.fernakademie-klett.dewww.akademie-fuer-fernstudien.de
Studienbeginn:Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen!Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen!Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen!Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen!
Regelstudiendauer:36 Monate (ca. 15 Stunden pro Woche);
eine kostenlose Verlängerung der Regelstudiendauer um 18 Monate ist möglich.
36 Monate (ca. 15 Stunden pro Woche);
inkl. kostenlosem Betreuungsservice von 54 Monaten. Kostenlose Verlängerung der Regelstudiendauer ist nach individueller Absprache möglich.
36 Monate (ca. 15 Stunden pro Woche);
eine kostenlose Verlängerung der Regelstudiendauer um 18 Monate ist möglich.
36 Monate (ca. 15 Stunden pro Woche);
eine kostenlose Verlängerung der Regelstudiendauer um 18 Monate ist möglich.
Studienabschluss:Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/inStaatlich geprüfte/r Betriebswirt/inStaatlich geprüfte/r Betriebswirt/inStaatlich geprüfte/r Betriebswirt/in
Erforderliche Arbeitsmittel:
(nicht in der Studiengebühr enthalten)
PC mit Internetzugang, Kassetten- oder MP3-Rekorder und CD-Player (nicht in der Studiengebühr enthalten)Standard-Multimedia-PC mit Windows und CD-ROM-LaufwerkCD-Player und MP3-Kassettenrekorder. Ein PC mit Internet-Zugang ist zur Nutzung des Online-Studienzentrums empfehlenswert.CD-Player
Seminare:
(Kosten bereits in Studiengebühren enthalten)
3 jeweils zweiwöchige Seminare zur Prüfungsvorbereitung in Hannover (Gesamtdauer: 240 Stunden)3 jeweils zweiwöchige, verpflichtende Seminare zur Prüfungsvorbereitung in Hannover (Gesamtdauer: 240 Stunden). Zweimal jährlich finden ergänzende Einführungsveranstaltungen statt.3 jeweils zweiwöchige Seminare zur Prüfungsvorbereitung in Hannover (Gesamtdauer: 240 Stunden)3 jeweils zweiwöchige Seminare zur Prüfungsvorbereitung in Hannover (Gesamtdauer: 240 Stunden)
Studienmaterial:109 Studienhefte, 1 Tonsprachkurs auf 3 Audio-CDsJe nach Studienfachrichtung 106 bis 114 Lernhefte, 1 Englisch-Wörterbuch, 3 Sprach-CDs, 1 Sprach-CD-ROM, 4 Lern-CD-ROMs mit Lernvideos zu MS Office, sowie Gesetzestexte106 bis 110 Studienhefte (je nach Wahl des Studienschwerpunktes), 1 Audio-Sprachkurs inkl. CDsJe nach Studienschwerpunkt ca. 115 Studienhefte, Übungs-CDs, Studienhandbuch
Studiengebühren:€ 148,-/Monatsrate
€ 5.328,- Gesamtgebühr
€ 148,-/Monatsrate
€ 5.328,- Gesamtgebühr
€ 148,-/Monatsrate
€ 5.328,- Gesamtgebühr
€ 148,-/Monatsrate
€ 5.328,- Gesamtgebühr
Mehr Infos:mehr Infosmehr Infosmehr Infosmehr Infos
Kostenloses Infomaterial anfordern:Gratis Infomaterial anfordern!Gratis Infomaterial anfordern!Gratis Infomaterial anfordern!Gratis Infomaterial anfordern!